Lebens-Energie 
Hypnose 
Praxis
Therapie

Frauenfeld, Thurgau, Winterthur, Zuerich, 
Wil, St. Gallen

📞 HELPLINE 0800 227 228

Investigative, forensische Hypnose

Ein Opfer oder Zeuge eines Verbrechens hat die Möglichkeit, das Ereignis, das Verbrechen und die Umgebung zu beobachten und zu berichten. 


Die FĂ€higkeit, sich an die Details zu erinnern, hĂ€ngt von vielen Faktoren ab. Angst, Schock und posttraumatischer Stress beeinflussen das GedĂ€chtnis und verzögern die Untersuchung durch den Untersuchungsbeauftragten, was zum Verlust lebenswichtiger Informationen aus dem GedĂ€chtnis fĂŒhren kann.


Der Ermittlungsbeamte stĂ¶ĂŸt oft auf dieses Problem der mangelnden FĂ€higkeit des Opfers oder Zeugen, Informationen zurĂŒckzurufen, die manchmal entscheidend fĂŒr die Lösung des Falles sind. 


In Hypnose nimmt die FĂ€higkeit einer Person, sich an vergangene Ereignisse zu erinnern, mit dem damit verbundenen Geruch, Geschmack, Klang usw. zu.  


Das Unterbewusstsein ist in der Lage, viel mehr Informationen zu speichern und abzurufen, als es dem Tagesbewusstsein aktuell zur VerfĂŒgung steht. Oftmals enthĂŒllt es keine bestimmten Ereignisse, die mit unangenehmen oder traumatischen Ereignissen verbunden sind, um die Person zu schĂŒtzen. 


Mit einem erfahrenen Hypnotiseur, wĂ€hrend der Hypnose, kann ein Opfer das Verbrechen und die KriminalitĂ€t mit kleinsten Details beschreiben, anschaulich und vollstĂ€ndig, ohne das damit verbundene Trauma. 


"Eine Sache, die wir ĂŒber Hypnose wissen, und es hat sich immer wieder gezeigt, dass jemand, der hypnotisiert ist, sich mehr erinnert", sagte Dr. Brian Oppy, Kognitionspsychologe und Professor an der Chic. State University, USA. 


Dies ist besonders nĂŒtzlich, wenn das Opfer an posttraumatischem Stress nach  Vergewaltigung, Kindesmissbrauch oder gewalttĂ€tigen Angriffen leidet und eine Amnesie erfĂ€hrt, die auch als dissoziative Amnesie bezeichnet wird. 


Durch eine Hypnosetherapie können schlimme Ereignisse schonend aufgedeckt und posttraumatischer Stress verarbeitet werden.


1846 wurde zwar ein aufgezeichneter Fall von Verwendung von Hypnose registriert, um das GedĂ€chtnis eines Zeugen vor Gericht in MordfĂ€llen aufzufrischen, aber 1968 war es erst, dass ein US-Gericht in Harding (USA) zum ersten Mal ein hypnotisch aufgefrischtes GedĂ€chtnis zuließ und wir können sagen, dass die forensische Hypnose möglicherweise an diesem Tag geboren wurde. 

Viele LĂ€nder, insbesondere die USA, Russland und Großbritannien, haben begonnen, die forensische Hypnose zu nutzen.  


Es sei daran erinnert, dass die forensische Hypnose keine Technik zur Wahrheitserkennung ist, sondern nur ein Werkzeug zur UnterstĂŒtzung der untersuchenden Person und der spĂ€teren Beweissicherung. Es kann wichtige Hinweise und Details liefern, bei denen weitere Untersuchungen zur besseren Beweissicherung fĂŒhren können und dadurch ein Fall gelöst werden kann.


Obwohl die Hypnose auch bei einem VerdĂ€chtigen, Angeklagten oder Beklagten eingesetzt werden könnte, gibt es damit oft ein entscheidendes Problem. Es ist bekannt, dass Hypnose nicht induziert werden kann, wenn die Person nicht kooperiert. Ihre Zustimmung und aktive Mitwirkung ist notwendig und nicht von jedem Personenkreis zu erwarten.

Wichtige Sicherheitsvorkehrungen bei der Forensischen Hypnose

Einige wesentliche Sicherheitsvorkehrungen bei der Anwendung von forensischer Hypnose sind: 


- Die vor-hypnotische Version von Zeugen/Opfern muss in einem Audio/Video aufgezeichnet werden.

- Die Person muss seine schriftliche Zustimmung zur Hypnose geben.

- Die hypnotische Sitzung muss von einem qualifizierten Hypnosetherapeuten durchgefĂŒhrt werden.

- Die hypnotische Sitzung muss mit einem Video/Audio aufgezeichnet werden.

- Die Polizei darf nicht anwesend sein, wenn die Sitzung durchgefĂŒhrt wird.

- Der Hypnotiseur muss suggestive Fragen vermeiden und ergreift besondere Vorsichtsmaßnahmen, um keine falschen Erinnerungen zu provozieren. 

Anwendungsgebiete der forensischen Hypnose

In allen FĂ€llen, wo genauere Erinnerungen wichtig sind wie z.B.:
- auffinden von verlorenen GegenstĂ€nden
- Rekonstruktion vergangener Situationen
- Auffrischen von Erinnerungen
- Zeugenbefragungen
- Opferbefragungen

Forensische Hypnose & Hypnosetherapie Praxis Frauenfeld Thurgau Schweiz